Raiffeisenbank spendet VR-Mobil

Die Rottenburger Sozialstation kann zukünftig hilfsbedürftige Menschen in Ergenzingen und Umgebung noch besser unterstützen. Möglich macht dies eine Spende der Raiffeisenbank Oberes Gäu eG von einem neuen Fahrzeug der Marke VW up, VR-Mobil genannt.

Im Juli 2018 fand die Übergabe des neuen VR-Mobils statt. Begeistert haben Daniela Brunner, Leiterin der Rottenburger Sozialstation, und die Pflegefachkraft Dagmar Schneider auf Schloss Solitude in Stuttgart das neue Fahrzeug in Empfang genommen. Bankvorstand Uwe Märkle überreichte die Fahrzeugschlüssel des neuen Dienstfahzeuges und wünschte allzeit gute Fahrt.

Aktuell ist bereits ein weiteres VR-Mobil im Geschäftsgebiet rund um Starzach für die gute Sache unterwegs.

Die VR-Mobile stehen der Sozialstation Rottenburg auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Finanziert wird die Spende aus dem Spendentopf des Gewinnsparens der Raiffeisenbank Oberes Gäu eG. Mit jedem Los, das unsere Mitglieder und Kunden kaufen, unterstützen diese das gesellschaftliche und soziale Netz in unserer Region. Das gesamte Spendenaufkommen der Bank aus dem Gewinnsparen beträgt jährlich über 17.000 Euro.

Fahrzeugübergabe in Stuttgart

Bei einem Festakt auf dem Schloss Solitude in Stuttgart wurden insgesamt 114 VR-Mobile an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste in ganz Baden-Württemberg übergeben.  Anschließend sind die VR-Mobile zu einer Sternfahrt an ihren Bestimmungsort gestartet. Eins der VR-Mobile ist nun im mobilen Pflegedienst in Ergenzingen und Umgebung im täglichen Einsatz.